Aktuelles


Schulsingen

In der Adventszeit haben wir einige weihnachtliche und winterliche Lieder eingeübt. Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien haben wir diese gemeinsam unseren Eltern, Omas und Opas, Geschwistern und vielen weiteren Gästen vorgesungen. 


Theaterbesuch in Ibbenbüren: Der Zauberlehrling

Am 5.12.23 sind wir mit vier großen Bussen zum Theaterstück "Der Zauberlehrling" nach Ibbenbüren gefahren. Wir hatten viel Spaß und konnten oft lachen:

Das witzigste war als der Käse runter gefallen ist. (Emilie 2c)

Lustig war als das Buch geknurrt hat. (Amira 2c)

Das Theater war gut. Ich mochte es. (Ben und Marie 2c)

Ich fand das mit der Maus und dem Käse cool. (Helena, 2c)

Ich fand es toll, dass die Fee alles gezaubert hat. (Henri 2c)

Ich fand es so lustig, dass der Käse runter geflogen ist. (Leni 2c)


Adventsbasteln und Waffelessen

Am 01.12.2023 wurde in allen Klassenräumen fleißig gebastelt. Nun ist unsere Schule weihnachtlich und winterlich geschmückt. Dank fleißigen Helferinnen und Helfern konnten wir uns zwischendurch mit frischgebackenen Waffeln stärken. Vielen Dank an unseren Förderverein für die Organisation der leckeren Waffeln.


Obstprojekt

Am letzten Tag vor den Herbstferien haben wir in allen Klassen zwei Schulstunden zum Thema Obst gearbeitet. So wurden Obstspieße hergestellt, der Apfel wurde mit allen Sinnen erkundet oder es wurde ein gemeinsames Frühstück zubereitet. Im Rahmen des Europäischen Schulobst- und Gemüseprogramms setzten wir dieses Projekt jedes Jahr um. 


Schulobst

Europäisches Schulprogramm NRW

Zweimal die Woche ist unser Schulobst-Regal, dank fleißiger Helferinnen und Helfer, bunt gefüllt. Jeden Dienstag und Donnerstag ist die Vorfreude immer groß und alle sind gespannt: Welches Obst oder Gemüse wird wohl heute in der Dose sein?


Fliegende Raummodule

Am 31. August war auf unserem Schulhof viel los. Wir konnten fliegende Raummodule beobachten, die nun auf unserem Schulhof stehen und bald als zusätzliche OGS Räume genutzt werden.


Ausflug zur Freilichtbühne nach Tecklenburg

Von der „Stiftung für Bildung, Kunst und Kultur in Lengerich“ haben wir ein wunderbares Angebot bekommen. Die Stiftung hat für alle Grundschulen in Lengerich auf der Freilichtbühne in Tecklenburg die Aufführung Madagascar organisiert und finanziert.

Am Mittwoch, 23. August 23 war es soweit. Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Erzieherinnen und Erzieher haben sich mit dem Bus auf den Weg nach Tecklenburg gemacht. Schon alleine die kurze Reise mit dem Bus von Lengerich nach Tecklenburg, war ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

Auf der Freilichtbühne bestaunten die Kinder die tollen Kostüme der Schauspieler und waren begeistert von der Aufführung.

Im Namen der Grundschule Stadt geht ein herzliches Dankeschön an die „Stiftung für Bildung, Kunst und Kultur in Lengerich“!

Die Schüler der 3b dazu:

"Wir hatten den ganzen Tag frei. Die Busfahrt war toll, weil wir im Doppeldecker gefahren sind." (Alina)

"Das Theater war super! Vor allem als die Schauspieler gesungen haben. Die Busfahrt war toll, weil wir oben sitzen konnten." (Carla)

"Es war sehr groß. Die Sitzplätze vorne und hinten waren toll. Die Bühne war riesig!" (Aquilla)


Wandertag in Lengerich

Wir (die Klasse 1c) waren mit der Klasse 1a und 1b wandern. Wir haben im grünen Raum gefrühstückt und sind dann eine Runde gewandert. Auf dem Spielplatz waren wir auch. Es war toll!
 

(Henri, Leni, Pauline 1c)


Zoobesuch in Rheine

Am Dienstag, den 13. Juni 2023 hat sich der Jahrgang 2 auf den Weg in den Naturzoo Rheine gemacht. Mit zwei Reisebussen ging es morgens los.

Die Kinder hatten viel Freude die Tiere zu entdecken und über die verschiedenen Tiere etwas zu erfahren. Wir haben in den Klassen viele Tiere gesehen.

Am Ende haben wir alle zusammen den großen Spielplatz besucht.


Neues Spielgerät


Sportfest im Stadion 2023

Am 9.6.23 war es soweit und die SchülerInnen fanden sich um 8 Uhr am W&H Stadion in Lengerich ein, um das Sportfest zu begehen. Es mussten insgesamt sechs Disziplinen absolviert werden.

- Medizinball stoßen: Ziel war es den Medizinball so weit wie möglich zu stoßen.

- Weitwurf mit Flatterbällen: Ziel war es immer den Flatterball so weit wie möglich zu werfen.

- Sprint: Ziel war es so schnell wie möglich mit einem Partner um die Wette zu sprinten.

- Weitsprung: Ziel war es so weit wie möglich zu springen.

- Ausdauerlauf: Ziel war es 400 m (1./2. Klasse) bzw. 800 m (3./4. Klasse) zu laufen.

- Staffellauf: Jeder Jahrgang trat klassenweise gegeneinander an.

Dank der Unterstützung durch viele engagierte Eltern konnten alle Disziplinen von den Kindern reibungslos durchlaufen werden. Durch die intensive Planung von Frau Krasting und Frau Seiffert wurde das Sportfest zu einem sportlichen und ereignisreichen Tag für alle. Dafür bedankt sich die gesamte Schülerschaft und freut sich schon auf das nächste Sportfest.

(Anni, Emil 4a)


Besuch der baldigen Schulkinder in den 1. Klassen

Am Dienstag, 16.05. und Mittwoch, 17.05. haben uns die Kindergarten Kinder besucht. Der Vormittag war für die baldigen Schulkinder sehr aufregend. Sie haben an einer Schulstunde in der 1. Klasse teilgenommen. Zuerst hat die Klassenlehrerin ein Buch vorgelesen, bevor in kleineren Gruppen ein gemeinsames Bild dazu erarbeitet wurde. 

Wir freuen uns schon auf die neuen Schulkinder im kommenden Schuljahr 2023/24. 


Vorlesewettbewerb des 4. Jahrgangs

Am Montag, den 24. April 2023 waren Schüler:innen der 4. Klassen beim Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei. Die Kinder haben einen Abschnitt aus „Die Nordseedetektive“ vorgelesen.

Elias Ritter aus der 4a hat den 3. Platz geholt (zusammen mit einem anderen Mädchen aus der GS Hohne) und Leana Bechtold aus der 4b den 2. Platz.

Gewonnen hat ein Mädchen aus der Grundschule Hohne.

Ein sehr erfolgreicher Tag für uns!


AG - Nistkästen bauen

Lautes hämmern und das Geräusch von eifrigem Schleifen mit Schleifpapier tönt durch die Flure. Die hochmotivierten SchülerInnen der Vogelnistkästen-AG bauen konzentriert an ihren Nistkästen.

Die dicken Holzteile werden zu einem kleinen Häuschen zusammengehämmert. Auch wenn mal ein Nagel schief reingeht oder das Holz splittert, bleibt Herr Hoffjann gelassen und schafft es alles im Handumdrehen wieder gerade zu biegen.

Wir bedanken uns bei Herrn Heiner Hoffjann für die handgefertigten Bausätze und sein Engagement unseren SchülerInnen gegenüber. Dank gilt auch dem Förderverein für die Finanzierung der AG.


Flurlesen

Am letzten Schultag wanderten wir in der ersten Stunde über die Flure, um zu dem ausgewählten Buch zu kommen. Wir haben uns vorher ein Buch ausgesucht und uns in eine Liste eingetragen. In jeder Klasse wurde ein Buch vorgelesen. Es gab Detektivgeschichten, Tiergeschichten, Abenteuergeschichten oder auch osterliche Bücher zur Auswahl. 

Es hat uns wieder viel Spaß gemacht. 


Ostersingen

Am Freitag kurz vor den Osterferien (31.03.2023) haben wir uns mit allen Klassen gemeinsam in der Turnhalle getroffen, um Osterlieder zu singen. 

Herr Peoski hat uns auf seinem Keyboard begleitet - vielen Dank für die tolle Unterstützung. 



Karneval 2023

Am 16. Februar feiern alle Klassen der Grundschule Stadt das Karnevals-Fest. Es werden alle Kinder Süßigkeiten mitbringen und schöne Karnevalskleider anziehen. Dann werden alle Kinder in ihren Klassen feiern. Nach der Pause werden alle LehrerInnen und Kinder in der Turnhalle die Karnevalslieder singen, die sie geübt haben. Manche Kinder verkleiden sich als Piratin, Fee, Hexe, Tiger oder Katze. Nach den Karnevalsliedern werden alle Kinder in die OGS oder nach Hause gehen. 

 

Hanna, Klasse 4b


Fußballturnier in der Dreifachsporthalle

Am 11. und 12. Februar haben die Viert-, Dritt-, Zweit- und Erstklässler ein Fußballturnier in der Dreifachsporthalle gespielt. 

Es war sehr schön. Dort gab es zwei Tische mit Essen. Mitgespielt haben die Grundschule Stadt, Grundschule Hohne und Grundschule Intrup. Die Spiele waren sehr spannend. 

Danke an die Kinder, die mitgespielt haben. 

 

Hanna, Klasse 4a


Medienscouts besuchten die 4. Klässler:innen

Ende Januar haben die beiden 4. Klassen Besuch von den Medienscouts der Gesamtschule Lengerich erhalten. In 2 Schulstunden haben die Schüler:innen Regeln zum Umgang mit Apps wie TikTok, WhatsApp, Snapchat etc. erhalten. Es wurde zudem über Cybermobbing mit der 4a und 4b gesprochen. Die Schüler:innen saßen gebannt im Medienraum, lauschten den Medienscouts, diskutierten mit, tauschten sich über Erfahrungen aus und schauten sich kleine Filmausschnitte an. 

Die Medienscouts, 10. Klässler:innen, kommen einmal im Jahr zu uns. Die Medienscouts-Ausbildung beinhaltet auch Elemente des „Sozialen Lernens“, ein Kommunikationstraining und Übungen zur Entwicklung von Beratungskompetenz. Sie sind damit kein reines Informationswerkzeug, sondern tragen zum sozialen Schulklima bei.


Verwaltung belohnt Energie-Detektive

Sparfüchse und Energie-Detektive waren bei Bürgermeister Wilhelm Möhrke zu Gast. Die Schulkinder, die sich am städtischen Energiesparprojekt „Sei ein Fuchs, spar‘ Lux“ beteiligten, wurden für ihren Einsatz ausgezeichnet.

Im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes an der Tecklenburger Straße hatten sich Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Stadt und Hohne, deren Lehrerinnen sowie zwei Pädagogen des HAG eingefunden, die sich am städtischen Energiesparprojekt „Sei ein Fuchs, spar‘ Lux“ beteiligt haben. In diesem Projekt geht es um Klimaschutz und Energieeinsparung im Schulalltag.

 


Weihnachtssingen in der Sporthalle

Am letzten Tag vor den Winterferien haben sich alle Klassen in der 4. Stunde gemeinsam in der Sporthalle getroffen, um Weihnachtslieder zu singen. Ein großer Dank geht an Herrn Peoski, der uns musikalisch begleitet hat und an alle Musiklehrerinnen, die vorab fleißig mit allen SchülerInnen geübt haben. 



Wichtelaktion in allen Klassen 2022

Eine besondere Wichtelaktion erwartete die Klassen der Grundschule Stadt Lengerich. Schon im November haben die Klassenlehrerinnen eine andere Klasse gezogen. Innerhalb der Klasse wurde überlegt, wie eine Überraschung für die gezogene Klasse aussehen kann. Im Laufe des Dezembers wurden verschiedenste Aktionen umgesetzt: Gemeinsames Frühstücken, Bastelaktionen, QR-Code Leserallye durch die Schule, Weihachtsfilm, Sportparcours durch die Turnhalle und vieles mehr. 


Flurlesen in der Grundschule Stadt Lenegrich - 06.12.2022

Endlich durften wir wieder das Flurlesen für alle Klassen der Grundschule Stadt Lengerich anbieten. Schon vorab durften sich die Schüler und Schülerinnen für ein Buch entscheiden und sich in eine Liste eintragen. Am 06.12.2022 war es in der 1. Stunde so weit. Die Schüler und Schülerinnen lauschten in gemütlicher Atmosphäre dem ausgewählten Buch. 


Weihnachtstheater: Don Kidschote will Ritter werden!

Am 1. Dezember 2022 besuchte uns das Theaterstück "Don Kidschote will Ritter werden!" in der Turnhalle. 

Eine phantasievolle Vorstellung über Freundschaft, Liebe und Mut, und den Willen sein Ziel zu erreichen.

Don Kidschote ist auf der stetigen Suche nach sich selbst und seinem Knappen Sancho Panza. Zusammen mit seinem treuen Weggefährten Don Pferd, einem rollenden Badezimmer, einer großen Ladung Koffer und dem Abbild seiner großen Liebe Lady Lea macht er sich auf die Reise nach den großen Abenteuern dieser Welt. Selbst feuerspeiende Drachen, aufgeblasene Staubsauger und einige scheinbar von Zauberhand geführte Sonnenschirme können ihn in nicht aufhalten.

Mit viel Musik, Gesang, Slapstick, wunderschönen Bildern und der selbstverständlichen Einbeziehung des Publikums zeigte Don Kidschote eine entrückende Reise in die Welt des armen, umherziehenden Vagabunden, der so gerne ein glorreicher Ritter wäre.


Musicalaufführung "Der Regenbogenfisch"

Das Musical der Regenbogenfisch wurde von der IKM Lienen unter der Leitung von Ute Ahrens am 15.12.22 in der Grundschule Stadt aufgeführt. Gemeinsam mit der, von Jolene angeleiteten, Chor AG entstand so ein sehr berührendes, buntes und inhaltlich bedeutsames Musical. Die SchülerInnen überraschten mit ihrem mutigen Einsatz und präsentierten wunderschöne Chor–und Sologesänge.

Wir bedanken uns bei der IKM Lienen, Ute und Jolene. Ein besonderer Dank geht an den Förderverein der Grundschule Stadt, die die AGs finanziert haben. Vielen Dank an alle Beteiligten und durch Ihre Spende an den Förderverein können wir hoffentlich noch viele weitere kreative Projekte ermöglichen.
 


Kindermusical "Der Regenbogenfisch"

Am 15.12.2022 um 16.30 Uhr führen die Musical- und Chor-AG gemeinsam das Stück "Der Regenbogenfisch" im Forum der Michael-Ende-Schule auf. Einladungen dazu werden auch in den Klassen an interessierte Kinder verteilt. Wir freuen uns auf eine tolle Vorstellung!
 


Adventsbasteln mit Waffelbäckerei

Am Freitag, 25.11.22 fand endlich wieder unser Basteltag statt, bei dem die ganze Schule winterlich geschmückt wird. Zusätzlich sorgte der Förderverein mit leckeren Waffeln für Begeisterung bei Groß und Klein. Danke an alle Beteiligten und für die tollen Bastelarbeiten!

Alle Fotos des Tages finden Sie hier.


Begrüßungsfilm der GS Stadt

Um einen Eindruck der Arbeit in den ersten Klassen zu vermitteln, hat eine Arbeitsgruppe des GS-Teams einen kurzen Begrüßungsfilm erstellt. Vielen Dank an die jetzige Klasse 3c für die tolle Mitarbeit! 

https://vimeo.com/564245130


Besuch des Kinderkonzertes "In 28 Tagen durch Europa"

Am 28.09.2022 durften alle Kinder der Grundschule Stadt in der Gempthalle das Konzert "In 28 Tagen durch Europa" des Pindakaas Saxophon Quartetts aus Münster besuchen. 

Aus dem Begleitmaterial zur Vorstellung hier eine kleine Inhaltsangabe:

Wer kennt nicht Jules Vernes legendären Roman „In 80 Tagen um die Welt“!?

Nachdem der englische Gentleman Phileas Fogg und sein Kammerdiener Passepartout die Wette gewonnen haben, feiern Sie im Londoner Reformclub ihren Erfolg. „Wer Europa nicht kennt, der kennt die Welt nicht!“ behaupten indes die Mitglieder des Reformclubs, nachdem sie erfahren haben, dass Fogg und Passepartout keine einzige europäische Hauptstadt kennen und die europäischen Länder kaum bereist haben. Der Reformclub fordert die beiden Abenteurer zu einer neuen Wette heraus: In nur 28 Tagen sollen sie alle Länder Europas bereisen und ein geheimnisvolles Rätsel lösen! Gemeinsam mit den Musikern des Pindakaas Saxophon Quartetts gehen Mister Phileas Fogg (Schauspieler Frank Dukowski) und Monsieur Jean Passepartout (Schauspieler Marcell Kaiser) nun auf eine rasante Abenteuerreise durch den Kontinent mit all seinen verschiedenen Sprachen, Währungen, Kulturen und Nationalitäten.

Dabei können die Kinder hören, sehen, staunen und erleben, was Europa so einzigartig macht... vive l’Europe!

Bilder der Vorstellung finden Sie hier.


Informationsveranstaltung zur Schulanmeldung (Klasse 1)

Hier finden Sie unsere Einladung zum Eltern-Informationsabend für alle interessierten Eltern der zukünftigen Erstklässler.

Einladung Infoabend Klasse 1


Unsere Theater-AG präsentiert: "Der Nussknacker"

Am 4.9.22 inszenierte die Theater AG der Grundschule Lengerich Stadt, unter der Leitung von Frau Kordes, gemeinsam mit der Musikschule Tecklenburger Land und der Tanzbühne Greven das Ballettstück „Der Nussknacker“ von Pjotr Tschaikowski im Kulturhaus Tecklenburg.

Die Musikschule Tecklenburger Land organisierte die Aufführung und sorgte unter der Leitung von Frau Köhn-Jörgensen für die musikalische Begleitung. Die Tanzbühne Greven begleitete das Ganze tänzerisch.

Mit wundervollen Kostümen, klassischen Tänzen, toller Musik und dem besonderen Engagement der SchülerInnen der Theater AG der GS Stadt entstand so ein spannendes und abwechslungsreiches Projekt.

Vielen Dank an alle Beteiligten!


Wechsel der Schulleitung zum Schuljahr 22/23

Zum Schuljahresbeginn gab es einen Wechsel in der Schulleitung der Grundschule Stadt. Dagmar Laumann hat eine neue Stelle an der Gesamtschule Lengerich - Tecklenburg angenommen. In der Schule wird alles seinen gewohnten Gang weitergehen. Herr Hennig, Schulleiter der Grundschule Intrup, wird gemeinsam mit einer Steuergruppe und einem engagierten Team, ganz nach unserem Schulmotto "Wir halten zusammen", vorübergehend die Schulleitung übernehmen.


Schulstart und hohe Temperaturen

Aufgrund der zu erwartenden hohen Temperaturen in dieser Woche möchten wir allen Eltern folgende Informationen geben:

Am Mittwoch, 10.8.22 haben die SchülerInnen der Klassen 2-4 Unterricht von der 1.-4. Stunde (bis 11.45 Uhr). Danach kann eine Betreuung in der OGS oder ÜBI wie gewohnt stattfinden. 

Am Donnerstag, 11.8. und Freitag, 12.8. findet für die SchülerInnen Unterricht nach Stundenplan (wird am Mittwoch von den Klassenlehrerinnen verteilt) statt. Die KollegInnen werden den Unterricht so gestalten, dass er auch bei hohen Temperaturen zu ertragen ist.

An allen drei Tagen werden keine Hausaufgaben erteilt, um alle Beteiligten bei der Hitze im Nachmittag zu entlasten.


Elternbrief zum Schuljahresbeginn

 Lengerich, den 06.08.2022

Sehr geehrte Eltern der Schüler*innen der Grundschule stadt,

wir begrüßen Sie herzlich zum neuen Schuljahr und hoffen darauf, dass Sie und Ihre Familien die Sommerferien genießen und sich gut erholen konnten.

Wir freuen uns auf ein neues Schuljahr mit Ihren Kindern und Ihnen und hoffen sehr, dass es in normalen Bahnen verlaufen kann!

Wir möchten Sie daran erinnern, dass am 1. Schultag für alle Schüler*innen der Klassen 2-4 der Unterricht nach der 4. Unterrichtsstunde enden wird. Natürlich können alle Schüler*innen anschließend in der OGS oder der ÜBI wie gewohnt betreut werden.

In der Schule dürfen wir vier neue Kolleg*innen begrüßen, welche schon in den Vorbereitungstagen das bereits bestehende Team tatkräftig unterstützten.

Luise Borries – Klassenlehrer*in der Klasse 1c

Finja Bliesemann - Sport und Mathematik

Yvonne Düring - Mathematik und kath. Religion

Sharon Krüger – Sonderpädagogik

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und über die tatkräftige und kompetente Erweiterung des Teams!

Seit zweieinhalb Jahren prägt der Umgang mit dem Coronavirus COVID-19 weite Bereiche unseres Alltags und insbesondere das Schulleben erheblich. Angesichts weiterhin hoher Infektionszahlen auch während der Sommermonate müssen wir feststellen: Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Für den Herbst gehen viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen aus.

Das Ministerium für Schule und Bildung setzt hier ganz besonders auf die Eigenverantwortung aller am Schulleben beteiligten Menschen:

Um auf mögliche Entwicklungen des Infektionsgeschehens vorbereitet zu sein, empfiehlt es sich, auf bewährte Infektionsschutzmaßnahmen zurückzugreifen.

Unsere Schule verfügt mittlerweile über einen großen Erfahrungsschatz, auf den sie sich sowohl organisatorisch als auch pädagogisch stützen können. Bewährt haben sich die schulischen Hygienepläne mit grundlegenden Maßnahmen zur Einhaltung von Hygiene und Infektionsschutz.

Regelmäßiges Händewaschen sowie dasfreiwillige Tragen einer Maskewerden empfohlen. Regelmäßiges Lüften sowie der Grundsatzanlassbezogener Tests* auf freiwilliger Basis bereits im häuslichen Umfeld ergänzen diese Maßnahmen.

*Jede Schüler*in erhält pro Monat 5 Antigenselbsttest durch die Klassenlehrer*in, um sich im häuslichen Umfeld bei dem Auftreten von Symptomen selbst zu testen. Sie können diese fünf Testungen bereits am  09.08.2022 in der Zeit von 08.00h – 12.00h bei unserer Sekretärin Frau Freymuth abholen, um ganz sicher und negativ getestet unbeschwert ab dem 1.Schultag lernen zu können und das Risiko weiterer Ansteckungen eingrenzen zu können.

Typische COVID-19-Symptome sind:

Husten (mehr als gelegentlich und nicht durch eine Grunderkrankung erklärt), Fieber, Schnupfen (nicht durch eine Grunderkrankung erklärt), reduzierter Allgemeinzustand („Abgeschlagenheit“), Halsschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden (z.B. erhebliche Bauchschmerzen mit oder ohne Durchfall und Erbrechen), Störung des Geschmacks- und Geruchssinns, Muskelschmerzen, Atemnot, Herzrasen.

Zur weiteren Information für den Umgang mit COVID-19

  • keine Symptome, aber enger Kontakt mit einer infizierten Person

Sofern eine haushaltsangehörige Person oder eine enge Kontaktperson mit COVID-19 infiziert ist, werden auch Personen ohne Symptome empfohlen, zwischen dem dritten und fünften Tag der Infektion der/des Haushaltsangehörigen oder der engen Kontaktperson einen Antigenselbsttest durchzuführen. Bei negativem Testergebnis ist ein Schulbesuch vertretbar.

  • leichte Symptome

Bei leichten Erkältungssymptomen sollte das Risiko einer COVID-19-Infektion vor dem Schulbesuch durch einen Antigenselbsttest zu Hause abgeklärt werden. War dieser Test negativ, tritt aber in den folgenden 24 Stunden keine deutliche Besserung der Symptome ein, sollte vor jedem Schulbesuch ein weiterer anlassbezogener Antigenselbsttest durchgeführt werden (bis Besserung eintritt). Sofern der Antigenselbsttest in diesen Fällen jeweils negativ ist, steht dem regulären Schulbesuch trotz leichter Symptome nichts im Wege. 

  • Testungen in der Schule: Durch die anlassbezogenen Testungen zu Hause bleiben die früheren regelmäßigen Schultestungen weiterhin entbehrlich. Testungen in der Schule werden daher nur dann ausnahmsweise durchgeführt, wenn bei Schülerinnen und Schülern, die am selben Tag noch nicht getestet wurden, offenkundig typische Symptome einer Atemwegserkrankung vorliegen. Liegt dagegen eine Bestätigung einer erziehungsberechtigten Person, dass vor dem Schulbesuch am selben Tag zu Hause ein Test mit negativem Ergebnis durchgeführt wurde*, wird auf den Test verzichtet. Nur bei einer offenkundigen deutlichen Verstärkung der Symptome im Tagesverlauf erfolgt eine erneute Testung in der Schule.

* Benachrichtigen Sie hier bitte die Klassenlehrer*in mit einer E-Mail über ISERV

Tragen von Masken in der Schule

Nach aktueller Rechtslage auf Bundesebene ist keine Pflicht zum Tragen einer Maske in den Schulen vorgesehen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Corona-Lage wird allen Schülerinnen und Schülern sowie allen an den Schulen in Nordrhein-Westfalen Beschäftigten empfohlen, in eigener Verantwortung zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz Dritter innerhalb von Schulgebäuden eine medizinische Maske zu tragen.

Sofern bei bestimmten Aktivitäten – z. B. im sportlichen oder musikalischen Bereich – aus praktischen Gründen das Tragen einer Maske nicht möglich ist, sollen vor Ort die bereits aus den vergangenen Schuljahren bekannten, eingeübten Verfahren zur Minderung von Infektionsrisiken zur Anwendung kommen.

Besondere Hinweise zu Schülertransport (Schwimmunterricht ) und Maske:

Für öffentlich zugängliche oder finanzierte Verkehrsmittel, die üblicherweise für den Transport schreibt die Coronaschutzverordnung derzeit eine Maskenpflicht vor.

Dies waren wieder viele Informationen für den Schulbegin in das neue Schuljahr 2022/23! Sollten Sie Nachfragen haben, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail an dagmar.laumanngs-stadt-lengerichde, um Unklarheiten zeitnah zu klären.

Das Team wird auch in diesem Schuljahr wieder mit dem Leitspruch handeln:

„Wir halten zusammen!“

Jetzt hoffen wir, dass Ihre Kinder sich rasch wieder in den Schulalltag einfinden werden und wünschen uns allen ein möglichst normales, glückliches und erfolgreiches Schuljahr!

Herzliche Grüße,

im Namen des Teams der Grundschule Stadt

Dagmar Laumann


Projekttag zum Lengericher Conclusum am Freitag, den 17.6.2022

Am Freitag, den 17.6.2022 findet aufgrund des Jubiläumsjahres zum "Lengericher Conclusum" ein Projekttag zum Thema "Frieden" statt.

Die Kinder werden in ihren Klassen verschiedene Projekte durchführen und mit ihren Lehrerinnen das Thema erarbeiten.

Zu dem gemeinsamen Projektabschluss um 11.30 Uhr auf dem Schulhof sind alle Eltern und Erziehungsberechtigten herzlich eingeladen. Die Kinder präsentieren Friedenslieder und Ergebnisse der Projektarbeit.

Unterrichtsschluss ist für alle SchülerInnen um 12.00 Uhr. Die Betreuung in der ÜBI und OGS findet selbstverständlich statt.


Informationen zu den kommenden Feiertagen

In den kommenden Wochen entfällt Unterricht aufgrund einiger Feiertage. Hier eine Übersicht zu den Ferientagen und der möglichen OGS-Betreuung:

26.5.22, Christi Himmelfahrt: unterrichtsfrei, keine OGS-Betreuung

27.5.22, unterrichtsfrei, keine OGS-Betreuung 

6.6.22, Pfingstmontag: unterrichtsfrei, keine OGS-Betreuung 

7.6.22, unterrichtsfrei, OGS-Betreuung möglich 

16.6.22, Fronleichnam: unterrichtsfrei, keine OGS-Betreuung

17.6.22, Projekttag zum Lengericher Conclusum: Unterricht bis 12.00 Uhr


Elternbrief zum veränderten Testverfahren (23.2.2022)


Der Jahrgang 1 und "Das kleine Wir"

Wirsind derJahrgang 1 der Grundschule Stadt in Lengerich.
Inden letzten Wochen haben wir inunserenTeamgeister-Stunden das "kleine Wir"kennengelernt.

Unsere Lehrer*innenund Sozialpädagog*in haben uns das Buch vorgelesen.

Auf der Seite mitder Popelliese durften wir unser schlimmstes Schimpfwortsagen, dabei haben wir
festgestellt, dass einige Wörter mehr verletzen, als andere.Wir haben überlegt,wo überall"ein Wir" enstehen kannunddassjedes "Wir" ein wenig andersaussieht. Dies haben wir in Bildern festgehalten.
Damit unser "Wir" überhaupt weiß, wer wir sind, haben wireine Bildergalerie von uns gemaltund jeder
durfte unterschreiben undeinen Fingerabduck hinterlassen.Zusammen haben wir überlegt,welche Dinge unser "Wir" wachsen lässt und was ihm nicht gefällt.Die Dinge die unserem"Wir" richtig gut gefallen, haben wir auf Herzen und die Dinge, die unser "Wir" traurig machen, haben wir auf Tränen geschrieben und gemalt.
Nachdem wir überlegt haben,was unser "Wir" stark macht, haben wireinen Brief an unsere
Klassenlehrerin geschrieben, worin steht, was wir machen, damit unser "Wir" immer bei uns bleibt.
Damit unser"Wir" sich immer richtig wohl bei uns fühlt, haben wir uns Regeln überlegt,die für unser
Miteinander wichtig sind, diese haben wir auf Fotos festgehalten. Das hat richtig Spaß gemacht.

Am Ende haben wir nochüber Gefühle gesprochenund wie wichtig es ist, zu wissen, wie es denanderen geht. Fürdie Gefühlsampelhat jeder von uns ein klitzekleines "Wir" angemalt und seinenNamen darauf geschrieben. So können wir jeden Tag mitteilen, wie es uns geht.

Auf dem Schulhof haben wir mit allen Kindern derersten Klassen die Buchstaben WIR gebildetund unsere Lehrerin hat dies fotografiert.
Die Erwachsenen haben uns geholfen, aus unseren Arbeiten eingroßes Wir-Lapbookzu gestalten,
dass nun in unsere Klasse hängt.
Als das "Wir" an der Tafel hing, ist uns aufgefallen, dassdie Blumen ganz schlaff herunterbaummelten
und wir kamen auf die Idee, dass unser "Wir" nocheine Gießkanne mit Zauberwörtern benötigt,damit die Blumen immer gut wachsen können.
Unsere Schulmotto lautet:Wir halten zusammen! So kann sich das kleine "Wir" bei uns immer wohl
fühlen!


Aktuelle Termine (Stand 15.2.2022)

24.02.2022: Karneval in den Klassen

25.02.2022: Schulinterne LehrerInnen-Fortbildung (unterrichtsfrei, OGS-Betreuung möglich)

28.02.2022: Rosenmontag (unterrichtsfrei, keine OGS-Betreuung)

01.03.2022: Schulinterne LehrerInnen-Fortbildung (unterrichtsfrei, OGS-Betreuung möglich)

07.06.2022: beweglicher Ferientag nach Pfingsten (unterrichtsfrei, keine OGS-Betreuung)

Elternbrief zu beweglichen Ferientagen und Karneval (13.2.2022)


Elternbrief vom 26.1.22: Aktuelle Vorgehensweise bei Pooltestungen

Schaubild: Aktuelle Vorgehensweise bei Pooltestungen (Stand 27.1.2022)


Lengerich, den 17.06.2021

Liebe Besucher*innen unserer Webseite,

eine Arbeitsgruppe des Schulteams hat einen kurzen Begrüßungsfilm fertig gestellt. Hier können sich angehende Schüler*innen und interessierte Eltern einen Einblick in den Schultag unserer Klasse 1c verschaffen. Schauen Sie auf diesen Link:

https://vimeo.com/564245130

Herzliche Grüße vom Team der Grundschule Stadt!

 

 

 

Lengerich, den 21.05.2021

Sehr geehrte Eltern der Schüler*innen der Grundschule Lengerich Stadt,

wahrscheinlich haben Sie es schon aus der Presse entnommen,

wir starten ab dem 31.05.2021 wieder mit dem normalen Präsenzunterricht.

Die sinkenden Infektionszahlen machen den Unterricht im normalen Klassenverband wieder möglich.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit bis zu den Sommerferien.

Der Stundenplan wird weiterhin so bestehen bleiben wie bisher.

Die Vorsichtsmaßnahmen für den Infektionsschutz wie

Testpflicht, Maskenpflicht und Abstandsregeln bleiben weiter bestehen.

Wir beginnen ab Mittwoch, den 26.05.2021 mit den sogenannten Lolli-Testungen.

Die Schüler*innen werden in den Präsenzzeiten im Wechselunterricht bis zum 30.05.2021 getestet werden,

sollte eine Schüler*innen am Präsenzunterricht nicht teilgenommen haben,

wird diese in der pädagogischen Betreuung per Stäbchentest nachgetestet werden.

 

Ab dem 31.05.2021 werden die Schüler*innen 2-mal

in der Woche getestet werden:

Jahrgang 1+2  Montag und Mittwoch;

Jahrgang 3+4 Dienstag und Donnerstag.

Nachtestungen werden wie gewohnt mithilfe der Stäbchentestung durchgeführt.

Wichtige Infos zu den Lolli-Testungen!

Jede Schülerin (mit ihrem Namen) erhält einen Umschlag

mit einer Einzeltestung nach Hause.

Diese Einzeltestung legen Sie sich bitte zuhause gut zur Seite.

Sie benötigen diese Einzeltestung erst, wenn ich Sie morgens ab 06:30h angerufen habe,

um Ihnen mitzuteilen, dass die Gruppentestung Ihres Kindes positiv war.

Dann führen Sie bitte eine Lolli-Testung Zuhause durch. 

Verschließen das Röhrchen nach der Testung sorgfältig und bringen dieses Röhrchen bis 09:00h in die Schule!

Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen in der Schule die weiteren Schritte der Registrierung durchführen.


Mehr Informationen zur Lolli-Testungen finden Sie unter:

www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Ich bedanke mich schon jetzt für Ihre Unterstützung und hoffe gemeinsam mit Ihnen,

dass alle Testungen weiterhin negativ ausfallen werden.

Für Ihre Nachfragen per Telefon oder per E-Mail stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie erholsame Pfingsttage .

Herzliche Grüße,

im Namen des Teams der Grundschule Stadt

Dagmar Laumann

 

 

Lengerich, den 07.05.2021

Sehr geehrte Eltern der Schüler*innen der Grundschule Lengerich Stadt,

ab Montag, dem 10. Mai 2021 wird wieder der Wechselunterricht in allen Schulen des Kreises Steinfurt umgesetzt.
Die entsprechende Allgemeinverfügung des Landes ist soeben beim Kreis Steinfurt eingegangen und an uns weitergeleitet worden.

Die Grundschule Lengerich Stadt startet nach dem Ihnen bekannten Plan (im Anhang!)mit der Lerngruppe 2 im Präsenzunterricht.

Die Schüler*innen der Lerngruppe 1 (Distanzlernen) werden bis Montagmorgen über IServ von den Klassenlehrer*innen darüber informiert,
wie sich ihr Tagesplan für die Arbeit im Distanzlernen zusammensetzt.

Wir werden Montag nicht mit der Lolli-Testung starten,
weil das Material für die Testung bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht in der Schule angekommen ist.

Wir werden am Montag in allen Lerngruppen und Betreuungsgruppen den bekannten Stäbchen Test durchführen.

Möchten Sie sich vorab schon zum Thema Lolli-Testung informieren,
empfehlen wir Ihnen die Homepage des Ministeriums: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Weitere Informationen zur Lolli-Testung folgen in einem Elternbrief (-E-Mail) am Montag!

Der Stundenplan bleibt so bestehen wie bisher!

Wir freuen uns, Ihre Kinder wieder in der Schule begrüßen zu können.

Wir wünschen Ihnen ein sonniges Wochenende!
Ihr Team der Grundschule Stadt
Dagmar Laumann